Berlin erleben

"Rund ums Schloss Charlottenburg"

Mitten im Zentrum - der Naturpark am Schlossgarten Charlottenburg

Berlins beste Adressen:

Im Schloßgarten Charlottenburg kann man den Streß und die Hektik der Großstadt hinter sich lassen, der schönste Teil für uns der weitgehend naturbelassene Teil des Parks! mehr

Der Besucher erlebt die Präsentation von Kunstobjekten als Raumensembles direkt am Schloß Charlottenburg

Bröhan Museum

Das Bröhan-Museum ist eines der führenden Spezialmuseen für Jugendstil, Art Deco und die Berliner Secession für den Zeitraum vom 1889 bis 1939. Bröhan-Museum, Landesmuseum für Jugendstil, Art Deco und Funktionalismus, Schloßstraße 1a, 14059 Berlin

Empfehlungen: "Berlin erleben:"

Mal- und Vergolderkurse

Im geräumigen Künstler-Atelier erleben Sie Zeiten für freies Malen oder lernen das Vergolden! mehr

 

 

Simulatorflüge

Takeoff: Kantstraße. Touchdown: Hongkong....oder in Rio de Janeiro nach einem Vorbeiflug an der Christusstatue mit Blick auf den Zuckerhut mehr

 

 

Kunst & Events

Internationale Kunst!

Bei „ART Stalker - Kunst + Bar + Events“ werden ständig wechselnde Originale internationaler Kunst angeboten!

mehr

 

 

"Berlin erleben" Persönliche Empfehlungen

"Wir haben Berliner gefragt:"


"Wohin gehst Du in Berlin?"

"Wo kann ich Berlin erleben?" "Empfiehl uns Deinen Lieblingsplatz!"

 

 Persönliche Empfehlungen "Berlin erleben" die Berliner Empfehlungen:

 "Lieblingsplätze und Orte" findest Du unten oder links!

Die wichtigsten Straßen und Plätze für den Urlaub in Berlin! - "Diese Straßen und Plätze sollte jeder mal gesehen haben!"

"20 der sehenswertesten Straßen und Plätze für Ihren Urlaub in Berlin"

"Gut zu Fuß?": Die Empfehlungsliste für Berlin:"

"Die Top 20 der sehenswertesten Straßen und Plätze für Ihren Urlaub in Berlin!"

 Schon mal durch Berlin gelaufen ohne Plan?  "Berlin hat mehr als 14.000 Straßen und Plätze, "viel Glück" oder Sie nutzen unsere Empfehlungsliste!" Wir haben Ihnen die 20 wichtigsten Straßen und Plätze in unserer Top-20 Bestenliste "die sehenswertesten Straßen und Plätze für Ihren Urlaub in Berlin" beschrieben und bewertet: Entdecken Sie Berlin mit unserer Empfehlungsliste, - berühmte und geschichtsträchtige Straßen und Plätze, einkaufen, bummeln und sightseeing, alles kurz und übersichtlich vorgestellt und für Sie bewertet. Die Top 20 der Straßen und Plätze, die Sie bei einem Besuch keinesfalls verpassen sollten. Den Guide können Sie über Ihren Internetexplorer auch ausdrucken. Nutzen Sie dafür die Seitendrucksymbole!

 

Hier geht`s zu unserer quopper "book of Berlin" Seite mit vielen weiteren Berliner Empfehlungen!

 

Informationen zur Bewertung: Es wurden zwischen 4 und 5 Faktoren mit einer Punktzahl von 1 Punkt (Minimum) bis 10 Punkte (Maximum) zugrunde gelegt (Die Teilung durch die Menge der Faktoren ergab die Gesamtpunktzahl). Die Bewertung der Einkaufsmöglichkeiten kam immer nur dann in Betracht, wenn dieses Attribut die Straße oder den Platz noch besonders hervorhebt. Ansonsten immer die Geschichte, Kultur und die Sehenswürdigkeiten der jeweiligen Straße oder des Platzes, wobei diese Faktoren bei den bekanntesten Straßen Berlins immer zum Tragen kommen. Der Wohlfühlfaktor ist natürlich rein subjektiv, trotzdem gerade in Berlin immer zu berücksichtigen! Alle Angaben sind vollkommen freibleibend und jedigliche Irrtümber vorbehalten!

Unser Platz 1 - "Kurfürstendamm" (Charlottenburg): Die wohl bekannteste Straße überhaupt in Berlin, der Kudamm lädt zum Einkaufsbummel ein, der obere Teil an der Gedächtniskirche zwischen Uhland- und Tauentzienstraße hat sich zu einem beliebten Treffpunkt für fast alle Berlin Besucher entwickelt. Neben neuen Hotels wird zurzeit das legendäre Cafè Kranzler erneuert. Auch laden die zahlreichen Seitenstraßen bis hinunter zum Adenauerplatz zu einem ausgedehnten Einkaufsbummel ein. Eine Tour sollte bei keinem Berlin Besuch fehlen!

1ter Platz:

Stadtinformation Bewertung: Geschichte: ********** Kultur: **********  Sehenswürdigkeiten:   **********  Einkaufen: ********** Wohlfühlfaktor/Flair: ******** Gesamt: 9,6 Punkte



Die quopper Lieblingsrestaurants in Charlottenburg und am Kurfürstendamm gibt`s mit Klick hier oder auf das Bild!

Unser Platz 2 - "Gendarmenmarkt" (Mitte): Zentral gelegen finden Sie drei monumentale Berliner Bauten: den Deutschen und den Französischen Dom und das Konzerthaus. Am Gendarmenmarkt finden Sie viele Restaurants, Geschäfte und Hotels, er ist unser sehenswertester Platz in Berlin!

2ter Platz:

Stadtinformation Bewertung: Geschichte: ********** Kultur: **********  Sehenswürdigkeiten: **********  Einkaufen: ******** Wohlfühlfaktor/Flair: ********* Gesamt: 9,4 Punkte

Unser Platz 3 "Pariser Platz" (Mitte): Eines der beliebtesten Berliner Fotomotive ist "das Brandenburger Tor"auf dem "Pariser Platz", er ist das Symbol für die Verbindung und Wiedervereinigung von Ost- und Westberlin. Kein Platz in Berlin steht mehr für die Zerstörung des Krieges, deutsche Teilung und Wiedervereinigung. Im Weltkrieg fast gänzlich zerstört, während der Teilung und dem Mauerbau Teil des Todesstreifens, nach der Wiedervereinigung neu aufgebaut ist er heute ein Schmuckstück der Berliner Sehenswürdigkeiten und unser Platz 3.

3ter Platz:

Stadtinformation Bewertung: Geschichte: ********** Kultur: **********  Sehenswürdigkeiten: **********  Wohlfühlfaktor/Flair: ******* Gesamt: 9,3 Punkte



Unser Platz 4 - "Lustgarten" (Mitte): Ursprünglich gehörte der Lustgarten zur Gesamtanlage des Berliner Stadtschlosses. Die gestaltete Grünanlage liegt im Herzen von Mitte direkt am alten Museum und dem Berliner Dom. Die schöne Parkanlage mit den ausgedehnten Grünflächen laden zum verweilen ein. Die großartige Kulisse lässt einem leicht Hektik und Alltagsstress vergessen. Im Sommer einer der schönsten Ecken in Mitte!

4ter Platz:

Stadtinformation Bewertung: Geschichte: *********** Kultur: **********  Sehenswürdigkeiten: *********  Wohlfühlfaktor/Flair: ****** Gesamt: 8,8 Punkte

Unser Platz 5  - "Unter den Linden" (Mitte): Die zentrale Prachtstraße und gleichzeitig Verkehrsachse zwischen Museumsinsel und dem östlichen Zentrum Mitte am Fernsehturm: Die Straße liegt an der Ostseite des Brandenburger Tores, Sehenswert der Neubau der "Akademie der Künste" und das Hotel Adlon. Leider ist der Charme der 20er Jahre etwas verloren gegangen. Die Straße wurde im 2. Weltkrieg fast komplett zerstört. Die Straße hat nichts von der preußischen Wirkung eingebüßt, doch leider gibt es die alte Flaniermeile mit den Cafès und Geschäften nicht mehr. Lediglich die Möglichkeit eine Tasse Kaffee im Hotel Adlon oder bei einer bekannten amerikanischen Kaffeehauskette zu trinken, haben wir bei einem Testbesuch vorgefunden. Für Urlauber lohnt sich wegen der monumentalen Bauwerke und der schieren Größe ein Besuch auf jeden Fall.

5ter Platz:

Stadtinformation Bewertung: Geschichte: ********** Kultur: **********  Sehenswürdigkeiten: ********  Wohlfühlfaktor/Flair: ***** Gesamt: 8,3 Punkte

Unser Platz 6 - "Straße des 17. Juni" (Tiergarten/Charlottenburg) : Ob Loveprade oder Fanmeile hier fanden schon einige Großveranstaltungen statt, die Straße ist so breit, dass man sogar an einigen Stellen auf der Mittelspur parken kann. Samstags und Sonntag lädt der Kunst-, Antik- und Trödelmarkt zu einem ausgiebigen Bummel ein. Auch die schöne und große Parkanlage des Tiergartens ist einen Besuch wert, - ist so etwas wie der Central Park in New-York - nur noch grüner.

6ter Platz:

Stadtinformation Bewertung: Geschichte: ********** Kultur: ********* Sehenswürdigkeiten: *******  Wohlfühlfaktor/Flair: ******* - Gesamt: 8,3 Punkte

Unser Platz 7 - "Hackescher Markt" (Mitte): Kein Platz in Berlin ist belebter, das Vergnügungsviertel von Berlin. - Egal ob er das Ende einer schönen Einkaufstour durch die Friedrichstraße, Oranienburger Straße und die Hackischen Höfe bildet oder den Start für eine ausgedehnte Tour ins Berliner Nachtleben. - Der große und belebte Platz lädt zum Verweilen ein. Restaurants, Bars und Straßenmusik, aber auch als Ausgangspunkt zu den Sehenswürdigkeiten in unmittelbarer Nähe, wie die Synagoge, Lustgarten und Museumsinsel. Nirgends ist Berlin auf einen Blick touristischer geprägt. Und man ist schnell wieder weg, die schöne alte S-Bahnlinie führt direkt am Hackeschen Markt vorbei und fügt sich perfekt in das Gesamtbild ein (*Anmerkung für Berlin Besucher mit Auto: Lassen Sie es weg, es gibt in dieser Ecke mehr Politessen als Parkplätze).

7ter Platz:

Stadtinformation Bewertung: Geschichte: ******** Kultur: ********  Sehenswürdigkeiten: ******** Einkaufen:  ********* Wohlfühlfaktor/Flair: ******** - Gesamt: 8,2 Punkte

Unser Platz 8 - "Friedrichsstraße" (Mitte): Die Friedrichstraße bietet fast alles, was das Einkaufen in einer Metropole ausmacht. Neben den Kaufhäusern internationaler Top-Mode-Labels finden sie auch zahlreiche exklusive Shoppingadressen. Und es lockt das kulturelle Angebot, - Admiralspalast und Friedrichstadtpalast sind mittlerweile weltbekannt. Um die Veranstaltungshäuser finden sich zahlreiche kleine Bars und Restaurants. Über die Oranienburger Straße erreicht man zu Fuß in kurzer Zeit den Hackeschen Markt. Die Friedrichstraße eignet sich also auch sehr für den Start zu einer Tagestour mit Shopping und anschließendem Restaurant Besuch und Ausgehen am Abend.

8ter Platz:

Stadtinformation Bewertung: Geschichte: ********* Kultur: *********  Sehenswürdigkeiten: *********  Einkaufen:  ********* Wohlfühlfaktor/Flair: ******* - Gesamt:  8,0 Punkte

Unser Platz 9: - "Berlin Alexanderplatz" (Mitte): Nicht erst seit dem berühmten Roman weltbekannt. Fernsehturm, Weltzeituhr und Brunnen der Völkerfreundschaft, der Alex ist und war beliebter Treffpunkt. Auch hier gilt, ein beliebter Startpunkt für eine Tour durch Berlin Mitte, sei es kulturell oder nur zum einkaufen. Viele Berliner Sehenswürdigkeiten sind innerhalb weniger Minuten vom Alex aus zu erreichen.



9ter Platz:

Stadtinformation Bewertung: Geschichte: ********** Kultur: ********  Sehenswürdigkeiten: ********  Einkaufen:  ********* Wohlfühlfaktor/Flair: ***** - Gesamt: 8,0 Punkte

Unser Platz 10: - "Bernauer Straße" (Mitte/Pankow): Die Bernauer Straße ist allein wegen ihrer starken Symbolkraft für die Deutsche Teilung einen Besuch wert. Neben der Gedenkstätte "Berliner Mauer" ist die "Kapelle der Versöhnung" und die Südseite mit erhaltenen Teilen des einstigen Mauerverlaufes, in Erinnerung an die Teilung der Stadt vom 13. August 1961 bis 9. November 1989. In unmittelbarer Nähe liegt der Mauerpark, der besonders Sonntags zu einem Bummel über den Flohmarkt einlädt.

10ter Platz:

Stadtinformation Bewertung: Geschichte: ********** Kultur: ********  Sehenswürdigkeiten: ******** Wohlfühlfaktor/Flair: ****** - Gesamt: 8,0 Punkte

Unser Platz 11: - "Die Oranienburger Straße" (Mitte): verbindet die Einkaufsmeile Friedrichsstraße mit dem Hackischen Markt. Nach der Wende brannte hier ein einsames kleines Lichtlein, die erste Kneipe hatte eröffnet. Die Oranienburger hat sich nach der Wende wohl am meisten verändert. Heute ist die Straße eine der bekanntesten Amüsiermeilen von Berlin und bietet neben zahlreichen Restaurants und Bars als kulturelles Highlight die neue Synagoge. Hinter der Kreuzung zur Tucholskystraße und hin zur Friedrichstraße finden sich auch zahlreiche Ateliers und kleinere Cafès. Die schönen Seitenstraßen hier sind der Grund für viele Neuberliner, sich die hohen Mietenpreise in Mitte zu leisten.

11ter Platz:

Stadtinformation Bewertung: Geschichte: ******** Kultur: ******** Sehenswürdigkeiten: ******** Einkaufen: ******** Wohlfühlfaktor/Flair: ******* - Gesamt: 7,8 Punkte

Unser Platz 12 - "Savignyplatz" (Charlottenburg): Der Savignyplatz ist einer der Anziehungspunkte in Charlottenburg. Durchschnitten von der Kantstraße hat man auf beiden Seiten zahlreiche Restaurants und Bars zur Auswahl, der Kudamm und die Gedächtniskirche liegen in unmittelbarer Nähe. Die "Dicke Wirtin" wurde von Generationen von Studenten immer wieder gerne besucht und das "Schwarze Cafè" lädt seine Besucher mit Öffnungszeiten rund um die Uhr ein. Die zentrale Lage in Charlottenburg ermöglicht es außerdem, auch tagüber relativ viele interessante Straßen und Plätze (Kudamm, Wilmersdorfer-, Kant- und Uhlandstraße) in kürzester Zeit zu erreichen! Die S-Bahn führt direkt am Savignyplatz vorbei, Sie sind also auch in kürzester Zeit in Mitte und kann seine Tour am Hackeschen Markt fortsetzen.

12ter Platz:

Stadtinformation Bewertung: Geschichte: ****** Kultur: ******  Sehenswürdigkeiten: ****** Einkaufen: ********* Wohlfühlfaktor/Flair: ******** - Gesamt: 6,8 Punkte

 

quopper Empfehlungen:

"aviare Flugsimulatorflüge" Kantstraße 132 (nur wenige Meter vom Savignyplatz)

"TAIYO Einrichtungen" am Savignyplatz 6 besuchen!

Unser Platz 13 - "Potsdamer Platz" (Tiergarten/Mitte): "Hier war mal eine Brachlandschaft durch die Mauer geteilt?" Heute nicht mehr vorstellbar, wenn man die Bauwerke in den Himmel ragen sieht. Die Riesenbaustelle war nach der Wende immer wieder Ziel um über den enormen Baufortschritt zu staunen. Heute gehört der Platz wieder wie selbstverständlich zur Stadt, man geht gerne shoppen oder ins Kino. Einzig die riesigen aber engen Parkhäuser sind Geschmackssache und nichts für Leute mit Platzangst.

13ter Platz:

Stadtinformation Bewertung: Geschichte: ****** Kultur: ******  Sehenswürdigkeiten: ****** Einkaufen: ********* Wohlfühlfaktor/Flair: ******* - Gesamt: 6,8 Punkte

Unser Platz 14 - "Schönhausser Allee" (Prenzlauer Berg/Pankow): Das Bild der Schönhauser Allee  wird vorallem durch die Oberlinie der U-Bahn geprägt. Schön sind die vielen Geschäfte, das bunte Treiben Prenzlauer Bergs wird hier am ehesten empfunden. Direkt von der Schönhausser zweigt die Kastanienallee ab und man bekommt einen Eindruck, warum jeder der Hip sein wollte nach der Wende hierher gezogen ist. Mittlerweile ist der Stadtteil nicht mehr wiederzuerkennen, alles ist irgendwie neu und sauber, so sauber wie nirgends sonst in Berlin. Vielleicht weil ein Großteil der nach der Wende zugezogenen Neuberliner eigentlich Schwaben sind. Trotzdem haben sich Straße und Umgebung eine Menge ihres alten Charmes bewahrt.

14ter Platz:

Stadtinformation Bewertung: Geschichte: ****** Kultur: ******  Sehenswürdigkeiten: ***** Einkaufen: ********* Wohlfühlfaktor/Flair: ******* - Gesamt: 6,6 Punkte

Unser Platz 15 - "Schloßstraße" (Steglitz): Die Straße mit der höchsten Kaufkraft in Berlin liegt in einem normalen Stadtteil und nicht im Zentrum. Eine ganze Straße nur mit Geschäften und Einkaufsmöglichkeiten, dem Forum Steglitz, einer riesigen Einkaufspassage mit jeder Menge Geschäfte und Boutiquen.

15ter Platz:

Stadtinformation Bewertung: Geschichte: ****** Kultur: ******  Sehenswürdigkeiten: ***** Einkaufen: ********** Wohlfühlfaktor/Flair: ******* - Gesamt: 6,8 Punkte

Unser Platz 16 "Bergmannstraße" (Kreuzberg): Mittlerweile der bürgerliche Teil von Kreuzberg, viele schöne Geschäfte, besuchenswert besonders die Antikmeile und die vielen kleinen Geschäfte und Läden. Alternativ und gutbürgerlich zugleich- funktioniert - besuchen Sie den Bermannkiez! "36 brennt - 61 pennt" ist heute Berliner Vergangenheit! (Anmerkung: 36 alte PLZ vom Bezirk Kreuzberg - SO36 - Oranienstraße - 61 ist die alte PLZ um den Bergmannkiez)

16ter Platz:

Stadtinformation Bewertung: Geschichte: ****** Kultur: *******  Sehenswürdigkeiten: **** Einkaufen: ********* Wohlfühlfaktor/Flair: ******* - Gesamt: 6,6 Punkte

Unser Platz 17 - "Kastanienallee" (Prenzlauer Berg):  Siehe Beschreibung Schönhausser, nicht so viel Verkehr - aber auch nicht unbedingt ruhiger. Es gibt viele schöne Cafés und Restaurants, jede Menge Boutiquen, aber auch hier gilt, mittlerweile mehr touristisch als durch die Einwohner geprägt.

17ter Platz:

Stadtinformation Bewertung: Geschichte: ***** Kultur: ***** Sehenswürdigkeiten: ***** Einkaufen: ********* Wohlfühlfaktor/Flair: ******* - Gesamt: 6,2 Punkte

Unser Platz 18 "Havelchaussee" (Charlottenburg/Grunewald): Auch als Großstadt hat Berlin zahlreiche Grünflächen und einen wunderschönen Stadtwald - den Grunewald - zu bieten. Von der Havelchaussee aus hat man direkten Zugang zu den Buchten der Havel, sie führt als Verbindungsstraße von Charlottenburg zum Grunewald und zum Wannsee, den Erholungsinseln im Berliner Westen.

18ter Platz:

Stadtinformation Bewertung: Geschichte: *** Kultur: ***** Sehenswürdigkeiten: ******** Wohlfühlfakor/Flair: ********* - Gesamt: 6 Punkte

Unser Platz 19:"Rüdesheimer Platz" (Wilmersdorf) -"Rhein meets Spree" - Der schön gestaltete Platz mit der denkmalgeschützten Grünanlage und dem altem Baumbestand ist eine kleine Oase inmitten von Berlin. In den Sommermonaten wird Wein und Sekt aus dem Rheingau ausgeschenkt und wer will kann sich in der Straßenbibiliothek "Villa libris" (einer umfunktionierten Telefonzelle) Bücher ausleihen oder tauschen. Neben einem Kinderspielplatz lädt der Sigfriedbrunnen zum verweilen ein.   

19ter Platz:

Stadtinformation Bewertung: Geschichte: *** Kultur: ******  Sehenswürdigkeiten: ***** Wohlfühlfaktor/Flair: ******** - Gesamt:  5,5 Punkte

Unser Platz 20 "Ernst-Reuter-Platz" (Charlottenburg): Der Ernst-Reuter-Platz ist einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte im Stadtteil Charlottenburg. Durch die weitgehende Zerstörung im 2ten Weltkrieg wurde er in den 1950er Jahren vollkommen neu gestaltet und so zu einem Beispiel für den Städtebau der Nachkriegsmoderne Westberlins und den Anforderungen einer autogerechten Stadt. Der imposante Brunnen lädt zum Verweilen ein, jedoch wird der Wohlfühlfaktor durch den Autolärm stark begrenzt. Ein Besuch lohnt dennoch, auch weil Kurfürstendamm und Berliner Stadtschloss in unmittelbarer Nähe liegen und gut zu Fuss zu erreichen sind.

20ter Platz:

Stadtinformation Bewertung: Geschichte: ******* Kultur: ***** Sehenswürdigkeiten: ***** Wohlfühlfakor/Flair: **** - Gesamt: 5,25 Punkte